Permalink

0

Neue invisAD-setup Pakete

Es gibt neue invisAD-setup Pakete. Wir haben sowohl das „stable“ als auch das „unstable“ Paket aktualisiert.

Stable 10.1

Mit dem Versionssprung von 10.0 auf 10.1 haben wir vor allem Bugfixes einfliessen lassen. Vor allem sind wir über einen Fehler beim Setup des DHCP-Server AD-Backends gestossen. Hier wurde die Top-Level Domain immer auf „.loc“ gesetzt, unabhängig davon, was während des Setups eingegeben wurde. Auch die im Wiki beschriebenen Fehler wurden behoben.

Unstable 10.2

Im unstable Paket ist die ownCloud Integration jetzt bis auf ein paar Tests abgeschlossen.Wer den invis-Server Active Directory mit ownCloud (8.0.x) testen möchte, sollte sich die Beschreibung zur Nacharbeit im invis-Wiki durchlesen.

Weiterhin wurde die Installation des des „APC UPS Daemon“ als optionales Modul aufgenommen. Das Programm dient dazu einen Server der an einer USV des Herstellers APC betrieben wird im Ernstfall gezielt herunterzufahren und die USV zu überwachen. Die reine Installation ist bereits komplett, was noch fehlt ist die Integration der USV-Statusparameter im invis-Portal anzuzeigen.

Viel Spaß beim Testen.

Stefan

Schreibe einen Kommentar