Permalink

0

Versionsnummerierung

Mit dem kommenden invis-Setup Paket, bisher als Version „10.5“ geplant, ergeben sich ein paar strukturelle Änderungen, die das Paket inkompatibel mit seinen Vorgängern macht. Das haben wir zum Anlass genommen uns Gedanken um den Paketnamen und die Versionsnummerierung zu machen.

Es ergeben sich vor allem zwei Änderungen.

Zukünftig wird den einzelnen Stellen der Versionsnummer mehr Bedeutung beigemessen, als bisher. Die Nummern bestehen aus drei Teilen, „Major_Nummer-Minor_Nummer-Build_Nummer“. Dabei vergeben wir die ersten beiden Stellen händisch, während die dritte Nummer automatisch vom openSUSE Buildservice generiert wird.

Zukünftig wird eine Erhöhung der ersten Nummer eine Veränderung des Paketes kennzeichnen, die es inkompatibel mit dem Vorgänger macht. Das bedeutet, ein Upgrade auf ein solches Paket, erfordert immer händische Anpassungen am System. Wir werden uns Mühe geben, die notwendigen Anpassungen im Wiki zu dokumentieren.

Eine Erhöhung der zweiten Stelle bedeutet neue Features, die die Kompatibilität nicht brechen. Dabei kann es sein, dass diese Features auf einer bestehenden Installation händisch nachinstalliert bzw. konfiguriert werden können. Den Betrieb eines bestehenden invis-Servers sollte dies nicht stören.

Änderungen in der dritten Stelle deuten lediglich auf Bugfixes hin. Auch hier kann es sein, dass nach einem Update händische Eingriffe notwendig sind. Die Funktion eines in Betrieb befindlichen Servers wird bei einem Update nicht gestört.

Gelegentlich ins Wiki zu schauen, kann in keinem Fall schaden.

Weiterhin wird die erste Stelle der Versionsnummer mit in den Paketnamen aufgenommen. Durch den sich jeweils ändernden Paketnamen bei einem Major-Upgrade kann es nicht mehr vorkommen, dass durch ein Update des invis-Setup Paketes das System in einen nicht funktionalen Zustand versetzt wird.

Diese Überlegungen haben dazu geführt, dass die in Kürze erscheinende Version des Setup-Paketes anstelle der Version „10.5“ die Nummer „11.0“ tragen wird.

Da sich durch all unsere Überlegungen und den Arbeiten an der neuen Version deren Veröffentlichung mehr und mehr verzögert hat, haben wir vor wenigen Tagen ein Bugfix-Release von Version 10.4 veröffentlicht.

Mehr zur 11.0 in Kürze.

Stefan

Schreibe einen Kommentar